VISA CARD

Ursula Sabisch, Am Ährenfeld 15, 23564 Lübeck, Germany

An die Landesbank Berlin AG

Alexanderplatz 2

10889 Berlin


Kdnr.: 6101274868 - Auftrag für den Zahlungsschutz


Lübeck, 23. März 2017


 

Sehr geehrte Damen und Herren der LBB, sehr geehrte Herrschaften,

ich danke Ihnen für die Möglichkeit eines Darlehens, welches Sie mir gewähren wollten.

Da ich jedoch nicht zu den Menschen gehöre, die Tatsachen umkehren oder Täuschungen befürworten, um an ein Ziel kommen zu können, möchte ich Ihnen nun folgende Zeilen schreiben, die nicht direkt Sie als Bankinstitut betreffen, Sie jedoch nun indirekt als meine Ansprechpartner betroffen sind, denn ganz spezifisch betreffen diese Zeilen Berlin und die BRD sowie das Schloss Bellevue und deren Bewohner.

Das Geld, das Sie verwalten, hätten Sie meiner Meinung nach nicht mehr zur Verfügung, wenn nicht vorrangig meine Person, die Person des Königs und die des Kaisers entsprechend gehandelt beziehungsweise gegen eine „kommende Übernahme“ gesteuert hätten.

Doch nicht nur wir Drei, sondern die vielen Menschen mit seelischen Erkrankungen aller Herrenländer, besonders Menschen mit Psychosen haben durch ihren Mut und Glauben an eine Bestimmung gehandelt, auch wenn fast jeder Betroffene dabei in der Regel aufgelaufen ist und sich am Ende in der Psychiatrie wiedergefunden hat.

Diese Leute sind in der Tat oftmals über sieben Brücken gegangen, wozu auch meine Person gehört, wobei es etwas mehr als sieben Brücken waren!

Über eine Brücke zu kommen ist schon sehr schwer und kann auch tödlich ausgehen aber wenn man mehr als über einige Brücken gekommen ist, dann gehört solch ein Mensch nicht mehr in eine Mietwohnung, sondern dann gehört solch ein Mensch bereits in ein Schloss.

Doch Ihresgleichen wagen es meine diversen Schreiben und Befehle beziehungsweise Ansprüche zu ignorieren und spielen mit der Gesundheit und der Zeit, die ganz bestimmt nicht für solch verrückte Spinner gedacht war, die unter völlig falschen Voraussetzungen gestern und heute in Saus und Braus leben.

Als eine Deutsche möchte meine Person .........................................

...............................     .......                    .....................

................ durch eine Organspende gerettet und dann darf man den Anspruch auf ein Schloss schon erheben oder nicht?

Dass durch die Möglichkeit der Organtransplantation jedoch viele Menschen, die teilweise sicherlich über mehr als eine Brücke gehen mussten, nur getötet wurden, um an deren Organe zu kommen und das auch teilweise durch den Organtransplantations- Tourismus Asiens, das betrifft doch nicht die BRD, nicht wahr?

Ganz abgesehen davon ist dieser Vorgang der ausgeführten Schlossübernahme in Berlin eine Beleidigung, zumindest meiner Person gegenüber, und auch aus diesem Grunde werde ich nun ein Ultimatum stellen. ***

Der eigentlich zwingende Grund jedoch ist die Zeit, die für mich abläuft, um die Sache und den Auftrag auch zu einem guten Ende bringen zu können, was meinen diversen Homepages zu entnehmen ist.

Von Ihnen und der Deutschen Bank AG erwarte ich mein schwerverdientes Taschengeld, welches sich bitte steuerfrei, spätestens Ostern 2017 in Höhe von 4.000.000,-- Euro,*** auf meinem Konto zu befinden hat und welches an zwei Bedingungen geknüpft ist, um es entgegennehmen zu können, was ebenfalls meinen diversen Homepages zu entnehmen ist.

Damit Ihnen einigermaßen klar ist, wer Ihnen diesen Brief schreibt, möchte und muss ich Sie darauf aufmerksam machen, dass vorrangig alles, was sich die Menschheit überhaupt bezüglich der High Tech geleistet und geschaffen hat, beispielsweise das Data Stream Bankgeschäft, in diese beschriebene Sache gehört, die meine Person als eine Managerin begleitet.

Die graue Visa Card, die meine Person von Ihrem Institut erhalten hat, gefällt mir optisch sehr gut und passt auch zu der Sache und dem Auftrag des Herrn, doch vermutlich gibt es diese Visa Card auch noch in Gold- und in Platinausführung, sodass meine Person erwarten darf, dass die entsprechende Leistung der jeweiligen Card-/ Karten-Verwalter erbracht werden wird!

Um Ihnen nochmals klar zu machen um was es eigentlich geht, möchte ich Ihnen kurz und bündig schreiben, dass es sich vergleichsweise um die richtigen Schaltungen oder um „Schachzüge“ handelt, die Sie und Ihresgleichen meinen diversen Homepages entnehmen können und vermutlich noch gute Schachzüge durch viele Menschen aller Nationalitäten in Arbeit sein könnten.

Dabei sollte Jeder begreifen, dass man vergleichsweise gegen eine Art „Computer“** gerichtet, ein Schachbrett bedient, welches* welcher** sich vervielfältigen kann!

Je länger man wartet, desto geringer wird die Chance als die Sieger hervorzugehen.

Dabei gibt es die Bauern, es gibt Türme, es gibt die Springer und die Schrägläufer, um den König schützen oder notfalls mit seinem Leben verteidigen zu können. Doch es gibt auch die Dame auf beiden Seiten! ( Com( Puter))**

Wenn Sie und Ihresgleichen die Dame beziehungsweise Managerin/ meine Person)* nicht mit dem ausrüsten, was diese Managerin unserer Seite des Schachbrettes befiehlt, dann wagen Sie und alle andere nicht zu sagen:

„Ach Gott, warum hast Du uns verlassen?“, denn auch die BRD hat beispielsweise nichts für die Sicherheit und den eigentlichen Sinn des Lebens der Bevölkerung getan oder war bestrebt, den Mensch nach seinem Leben in eine Sicherheit übergeben zu können; das ganze Gegenteil ist der Fall.

Angefangen mit der Zulassung einer Abtreibung und einer Ehebrechung und weiter mit den geduldeten und teilweise verursachten Hungersnöten der Welt.

Als krönender Abschluss wäre dann noch das Geschäft der Waffenexporte zu nennen und die Geringschätzung der wahren Geistlichkeit hinzuzufügen!

Wagen Sie in Zukunft bitte nicht mehr, klare Fakten zu verdrehen oder diese zu beschönigen!

Meine Forderungen sind ganz bewusst bescheiden gehalten, doch meine Zeit ist bereits dicht am Limit, sodass sich meine Person nun gezwungen sieht, ein Ultimatum stellen zu müssen, das noch umsetzbar sein könnte.

Wenden Sie sich bitte an den König J., welcher nur indirekt von mir aufgerufen wurde, was er selbst auch wissen wird. Das Gleiche gilt natürlich für den Kaiser D. und für meine Person, wobei der direkte Kontakt und Aufruf vor dreiunddreißig Jahren ganz gezielt an einem ganz bestimmten Ort aber damals noch unverständlich stattfand.

Doch auch der derzeitige Bundespräsident hat sich bezüglich des türkischen Präsidenten gut in das Amt eingeführt und könnte der Kanzler meiner Person werden aber in ein Schloss kommen weltweit nur Diejenigen hinein, die ernsthaft über mehrere Brücken gegangen sind.

Auch meine Person würde dem türkischen Präsidenten zur Einführung in das Management mit dem überdimensionalen Knüppel den Hintern genauso verhauen lassen, genauso, wie er Menschen der Freiheit beraubte und diese gefesselt misshandeln ließ, da er durch einen Putschversuch gestürzt werden sollte.

Das gäbe ein schönes Osterfest für Alle ab!

 

So verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

Ursula Sabisch

Gekürzte Version Februar 2018* möchte meine Person nun doch veröffentlichen!

*** http://www.cosmos.cum-clavatore.de/95-thesen.html

PS.: Dieses Schreiben muss ich leider veröffentlichen, da ich die Sache und den Auftrag nicht nur von wenigen Menschen abhängig machen kann. Jedoch werde ich diese Zeilen nur als englische Übersetzung* veröffentlichen, da ich die englische Sprache nicht vernünftig beherrsche und somit eine andere zwischenmenschliche Kommunikation als eine Art der Sicherheit entsteht. (spirit)