Die Märchenschlösser unserer Zeit

Ursula Sabisch, Lübeck, Germany

 

An alle Leser als Verteiler

Weltweit

 

Please let this letter be translated in many languages and be handed over to the right people. See the free translation in English language.

Lübeck, 28. November 2017

 

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Herrschaften,

 

Sollten die Fakten und erforderlichen Nachweise in der Sache und im Auftrag ausreichen, dann ist das hiermit die aller letzte Aufforderung und Warnung!

Schaffen Sie Platz und Lebensbedingungen in allen Schlössern und Klöstern unserer Welt für die vorbestimmten Personen und deren Begleitpersonen, welche sich in besonderen Teufelskreisen oder Kreisen befinden, die in den Schreiben meiner Person bereits mehrmals genannt wurden.

Denken Sie dabei bitte auch an die freizuhaltenden Betten und Räume für Personen aus einem Sonderkreislauf.

Richten Sie bitte zusätzlich ein Besucherzentrum für die Angehörigen der vorbestimmten Personen und für die Touristen in jedem Schloss und in einigen Klöstern ein, falls noch nicht vorhanden!

Schluss ist nun zumindest europaweit mit Ihren selbsterwählten sogenannten königlichen Hoheiten, die aus historischen Gründen bis heute Bestand haben aber genaugenommen längst in den Formkreis der Schizophrenien gehören!

Tun Sie es ohne großen zusätzlichen Aufwand durch die Öffentlichkeitsarbeit und ohne Widerspruch und Murren.

Sie haben weltweit genügend Männer und Frauen für diese notwendige Aufgaben zur Verfügung und Sie haben genügend Geldmittel, welche Sie bitte bei den sogenannten Verwaltern der Gelder anfordern werden.

Dazu gehören vorrangig die beiden großen Christlichen Kirchen und noch so einige Millionäre, Multi-Millionäre und Milliardäre, die sich für diese genannte Aufgabe entscheiden werden.

Die Zeit drängt, sie geht auf das Ende zu für einen möglichen Neuanfang. Somit sind die sogenannten Verwalter der angehäuften Gelder aufgerufen in die verbleibende Zeit und somit gut durchdacht in das Leben zu investieren, was als Leitfaden meinen diversen Homepages in der Sache und im Auftrag zu entnehmen ist!

www.publicare.one

MfG

Ursula Sabisch